"LiNa" - das ist die Limmer Klimaschutz-Nachbarschaft; und das BMU-Projekt "Transition 2.0 in der Limmer-Nachbarschaft"

Gemeinsam viel bewegen - für das Klima - für kommende Generationen - für Mensch & Umwelt...
Das ist die Idee von LiNa!

Dabei haben wir einen sehr konkreten Ansatz von LOKALEM Engagement als Nachbarschaft. Wir sind im letzten Jahrzehnt leider nicht ausreichend weit gekommen mit dem Klimaschutz, aber wir machen weiter. Deshalb heißt das Ganze nun auch "Limmer Nachbarschaft in Transition 2.0": "In Transition" bedeutet, dass wir einen Wandel bzw. Übergang anstreben in eine postfossile Stadt - ein Stadt ohne Kohle, Öl, Gas & Uran. Und das "2.0" steht dabei für einen neuen, noch entschiedeneren Ansatz, diesen Übergang zu fördern und zu fordern.

Wandel? Übergang? Das ist ist nötig für das Klima. Lokal und global. Es ist auch möglich! Lokal und global. Wir machen dafür Nachbarschaftsarbeit mit allen möglichen Veranstaltungen, auch Demos, und gleichzeitig beginnen wir mit sehr konkreten, materiellen Projekten, die den KLIMASCHUTZ IM ALLTAG erleichtern und ermöglichen.

Ermöglichen. Das ist ein gutes Leitwort. Es ist auch möglich bei uns mitzumachen. Es gibt einen Newsletter mit Infos und eine Kerngruppe zusätzlich zu nachbarschaftlichen Arbeitsgruppen. Wir freuen uns, wenn Sie bzw. Du Kontakt aufnehmen willst. Einfach. Jetzt. Machen.

Folge uns auf Facebook und Instagram und bleibe immer auf dem Laufenden.


Hier findest du uns auch:


LiNa-Büro | Tegtmeyerstr. 11 | 30453 Hannover | 0511 6420 8133